KUNSTWERKSTATT  Malerei - Grafik - Objekte

Käthe J.S. Wissmann

SCHNITTSTELLE  Gemeinschaftsatelier von Monika Wellnitz und Käthe J.S. Wissmann

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns auf Verbindungen und Austausch mit Ihnen.

Unser Atelier liegt in der Bonsfelder Strasse 113, in Velbert-Langenberg, im Bergischen Land,
unmittelbar an der Grenze - der Schnittstelle zur Kulturszene "Ruhrgebiet".
Strassen, die auch akustisch wahrnehmbar sind, verbinden Städte und Kulturegionen.

Die Schnittstelle als Teil eines Systems, dient der Kommunikation!
Der Begriff hat seine Ursprünge in der Naturwissenschaft. Im technischen Bereich wird eine Schnittstelle verwendet, um Teilsysteme zu einem grösseren Ganzen zusammen zu fügen. Neben technischen gibt es auch soziale Schnittstellen. Auch sie haben einen verbindenden Charakter.

Für uns hat "unsere Schnittstelle" vielfältige Bedeutungen! Hier sind biografische Aspekte zu nennen,
unser künstlerischer Werdegang und uns verbindende künstlerische Techniken. Einen grossen Raum
nimmt der Holzschnitt ein und die künstlerische Arbeit mit Papier.

Öffnungszeiten Samstags von 15 bis 18 Uhr

  • ENTWEDER - ODER ?
    Wir zeigen zum Thema "Polaritäten" eine Rauminstallation mit Papierobjekten
    und laden herzlich zur Vernissage am 2. Februar 2019 um 15.00 Uhr in
    unser Atelier ein.
    Für uns ist "unsere Schnittstelle" ein Raum für den  Austausch und  das künstlerische Experiment.
    Es geht nicht um die Präsentation einer abgeschlossenen Arbeit, sondern um ein
    prozeßhaftes Geschehen.
    Der Gedankenaustausch über Begriffe, die die Gegensätze unseres gesellschaftlichen
    Zusammenlebens beschreiben, hat uns dazu bewogen, eine Rauminstallation aufzubauen,
    in der wir uns mit dem Aspekt der Polarität auseinandersetzen.
    Wir nutzen dabei die formalen  Möglichkeiten, die in der Papierkunst zum Tragen kommen.
    Die Kunst des Papierfaltens basiert auf dem Gegensatz der  Berg- und Talfalten.
    Mit Hilfe dieses Gestaltungsprinzips  können plastische Körper und veränderte Räume geschaffen werden.
    Vielleicht spannen sich auch - metaphorisch gesehen - "neue  Denkräume zwischen den Polaritäten"?
  • Ausstellung "Quadrat hoch drei" mit Ingrid Bülow als Gast
    Eröffnung am Wochenende 21./22. April 2018
    im Rahmen von neanderland TATORTE
    Künstler*innen öffen ihre Ateliers
    Schnittstelle - Kunstraum Nierenhof


  • DSC06514
  • DSC06520
  • DSC06522
  • DSC06524
  • DSC06525
  • DSC06526